Mittwoch, 19. September 2012

Totengleich (Kriminalroman)

"Totengleich" ist das zweite Buch von Tana French und erschien Ende 2010 erstmals als Taschenbuch im Fischer Verlag. Die deutsche, gebundene Erstausgabe erschien 2009 bei Scherz. Das Taschenbuch kostet 8,95 €.


784 Seiten, 8,95 €
Taschenbuchausgabe


In einem kleinen Cottage außerhalb von Dublin wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Polizistin Cassie Maddox wird dorthin gerufen, und muss entsetzt feststellen, dass die Tote ihr bis aufs Haar gleicht! Nun gilt es herauszufinden, wer die Tote ist und warum sie die Indentität einer von Cassie, zu Undercoverarbeiten erfundenen Person angenommen hat. Die Ermordete war Studentin und wohnte gemeinsam mit vier anderen Studenten in einem alten Herrenhaus. Diese Gruppe ist eine eingeschworene Gemeinschaft und Cassie muss nun alle davon überzeugen, dass sie die Tote Lexie Madison ist und nebenbei deren Mörder finden. Wer war Lexie wirklich und wieso wurde sie getötet?

Ich muss gestehen, dass ich mich am Anfang recht schwer mit diesem Buch getan habe. Die ersten 150 Seiten zogen sich diesmal sehr in die Länge. Die Autorin beschreibt ganz genau, wie Cassie Maddox als Undercoveragentin in die Rolle der Toten schlüpft, wie sie sich zu Anfang weigert und wie sie empfindet als sie sich mir dieser Rolle auseinandersetzen muss. Normalerweise finde ich die Detailgenauheit der Autorin immer große Klasse und gut umgesetzt, aber diesmal tat es dem Anfang der Geschichte nicht gut. Als ich mich aber durch diese langgezogene Anfangsphase durchgekämpft hatte, wurde ich mit einer sehr spannenden und interessanten Kriminalstory belohnt. Cassie Maddox taucht mehr und mehr in ihre Arbeit ein und findet mehr und mehr Geheimnisse und Hinweise über Lexie, die Tote, und ihre Mitbewohner. Dabei stellt sie fest, dass Lexies Mitstudenten viel mehr als nur Freunde für sie waren, die fünf sind einander nahe wie es nur Familienmitglieder sind. Und allmählich scheint es, als würde Cassie vergessen, dass sie eigentlich nicht dazugehört, sondern einen Mörder finden muss. Und genau da kommen ihre Gefühle durcheinander. Einerseits möchte sie den Mörder von Lexie finden, aber andererseits hofft sie, dass es keiner der vier ist, denn je länger sie bei den Freunden wohnt, desto mehr wachsen sie ihr ans Herz und genau das wollte sie von Anfang an verhindern.
Zudem wird es immer schwieriger für Cassie, ihre Maskerade aufrecht zu erhalten. 
Das alles ist sehr glaubhaft und nachvollziehbar umgesetzt. Cassies Verhalten und ihre Empfindungen und Gefühle sind sehr realistisch.
Der Schreibstil der Autorin ist der Altbekannte. Sehr flüssig und verständlich wird aus der Ich-Perspektive von Cassie erzählt. So sieht man den ganzen Ablauf der Geschichte aus ihrer Sicht und kann sich sehr gut in sie hineinfühlen.

Wenn man den Anfang außer acht lässt, wird einem hier eine spannende Kriminalstory geboten, die ich stellenweise sogar spannender als den ersten Band fand. Und auch Passagen, wo es ein ganz wenig Nervenkitzel gab, kamen vor.  Vor allem der "Showdown" ist gut gelungen. Was mir an den Büchern von Tana French auch sehr gefällt ist, dass es nie ein richtiges Happy-End gibt, auch  wenn der Mörder gefasst wird. Es kommt dem wahren Leben sehr nahe, denn auch in echt kann nicht immer jede offene Frage geklärt werden und über manches kann man nur spekulieren. Auf Grund des recht langweiligen Anfangs ziehe ich einen Stern ab und vergebe vier von fünf Sternchen.

Was ist eure Meinung zu diesem Buch?


Ein gutes Buch - lesenswert

Kommentare:

  1. Hallöchen ^^
    Ich bin auf deinen Blog gestoßen und werde noch öfters reinschauen.Würde mich freuen wenn du mich auch mal besuchen kommst.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathi ,
    da ich deinen Blog immernoch sehr gerne lese , bekommst du von mir mal wieder einen Award :) - ich wünsche Dir viel Spass damit !!
    http://buecherprinzessin83.blogspot.de/2012/09/mein-3-4-award-ich-freue-mich.html

    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Haallooooooohohoooo,
    erst mal herzlichen GLückwunsch zu deinen 100 Lesern *freu*
    Und passend dazu hab ich einen Award für dich :))
    http://ichliebelesen.blogspot.de/2012/09/ein-award-nein-zwei-awards_28.html

    LG, Lea =))

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)
    Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und mich gleich mal als Leserin eingetragen!
    Ich habe mal eine Frage zu diesen Büchern.
    Handelt es sich um eine Reihe oder kann man die Bände auch einzeln lesen?
    Liebe Grüße,
    Jasmin
    P.S.: Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst die Bücher ruhig so lesen wie du willst, du brauchst nicht beim ersten Band anfangen. Die Geschichten sind nach dem jeweiligen Buch immer beendet.
      Habe auch erst beim neuesten Band angefangen.
      Werde mir sehr gerne deinen Blog ansehen. Danke dass du Leserin geworden bist :-)

      Löschen
  5. Hey Kathi :)
    Ich habe auch gerade "Totengleich" gelesen und habe volle 5 Herzchen dafür vergeben. Zugegeben, den Anfang fand ich auch ein kleines bisschen schleppend, aber sonst war ich rundum begeistert!
    Freut mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ivy!
      Ich mag bislang alle Bücher von Tana French und freue mich auch, wenn andere auch begeistert davon sind :-)
      Falls du noch mehr Bücher von ihr lesen willst, kann ich die dir wirklich empfehlen!
      LG
      Kathi

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!