Sonntag, 9. Dezember 2012

Die unerträgliche Ökonomie der Liebe

Die beiden Autoren Dana Klempien und Christian Weiner haben mir freundlicherweise ihr neues eBook als Rezensionsexemplar zukommen lassen. Es handelt sich um einen Roman, den man seit Dezember 2012 für 2,99 € auf Amazon für seinen eReader laden kann. 


Die unerträgliche Ökonomie der Liebe
Bildquelle: amazon.de
Amazon.de 2,99 €

Zwei Menschen, Carmen und Nick, lernen sich durchs Onlinedating kennen und werden E-Mail-Freunde. Beide sind auf der Suche nach dem Partner fürs Leben. Fortan diskutieren die beiden darüber, wie man in unserer schnelllebigen und von Ökonomie und Effizienz geprägten Gesellschaft den richtigen Partner findet. Dabei bleibt zwischen den beiden kein Thema tabu!



Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass es sich hierbei um ein reines Dialogbuch handelt. So etwas habe ich vorher noch nie gelesen und dementsprechend neugierig war ich auf diesen Roman. Der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb gut und war wunderbar flüssig zu lesen. Meist abwechselnd schreiben sich Nick und Carmen Emails und philosophieren über die Liebe. Man merkt, dass die Chemie zwischen den beiden auf freundschaftlicher Ebene stimmt. Die Dialoge zwischen den beiden sind überaus glaubhaft und ich konnte mir sehr gut vorstellen, dass diese Geschichte wirklich so hätte passiert sein können. 
Es sind sehr interessante Diskussionen die Nick und Carmen führen und so ziemlich alle Themen und Facetten über Liebe werden aufgegriffen. Dabei sind Nick und Carmen stets ehrlich zueinander, sie fragen gegenseitig um Rat und sie kritisieren die Einstellungen des jeweils anderen auch mal und können offen ihre Meinung sagen, ohne dass sich einer angegriffen fühlt. 
Als Carmen scheinbar jemanden gefunden hat, mit dem sie sich mehr vorstellen könnte, aber immer wieder verunsichert und enttäuscht wird, steht Nick ihr mit seiner Meinung und Ratschlägen zur Seite. Während Carmen herauszufinden versucht, ob ihr neuer Freund wirklich der Richtige ist, datet Nick fleissig Frauen und hofft ebenfalls dass irgendwann die Eine dabei ist.


Ein wundervolles Buch! Die Diskussionen zwischen Nick und Carmen sind sowohl lustig, traurig und glaubhaft, als auch ehrlich und tiefgründig. Sie regen einen zum Nachdenken an und vieles erschien mir einfach nur wahr! Wer sich gerne mal intensiv mit dem Thema Liebe auseinandersetzen möchte, dabei aber keine Schnulze in den Händen halten will, der kommt an diesem eBook nicht vorbei. Für mich war es eine schöne und neue Erfahrung, sich über die Liebe einmal Gedanken zu machen. Deshalb vergebe ich fünf Sterne!



Ein richtig gutes Buch, unbedingt lesen!



Vielen Dank an die beiden Autoren für die Bereitstellung dieses wundervollen Rezensionsexemplares!




Kommentare:

  1. Klingt wirklich toll *-*
    Muss ich im AUge behalten.

    Übrigens ein richtig toller Blog, bin gleich mal Leser geworden ;)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist wirklich toll :-)
      Dann herzlich willkommen auf meinem Blog! Euren Blog mag ich auch gerne und schaue regelmäßig vorbei :-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!